Bild der Veranstaltung
Bildrechte: H.Siepmann_pixelio.de

“Fußball im KZ”. Dokumentarfilm & Zeitzeugengespräch mit dem Theresienstadt-Überlebenden Pavel Hoffmann

So, 26.5.2024 18-20:30 Uhr
Veranstaltungsort
Stadion an der Schleißheimer Straße
Schleißheimer Straße 82
München
Ausführliche Beschreibung
In Konzentrationslagern wie Dachau und Neuengamme hat es in einigen Phasen zwischen 1933 und 1945 Fußballspiele unter den Häftlingen gegeben. Die Spiele fanden neben dem alltäglichen Terror statt und waren keine Verbesserung der Haftbedingungen. Dennoch konnten einige Häftlinge aus den Spielen Kraft für das Überleben schöpfen.
Auch im Konzentrationslager Theresienstadt (Terezin) bei Prag, ein Transitlager für die Deportation von jüdischen Häftlingen in die Vernichtungslager im östlichen Europa, hat es solche Spiele gegeben. Eines der Spiele ist in einem NS-Propagandafilm von 1944 zu sehen. Der Israeli Oded Breda entdeckte bei der Sichtung des Films seinen Onkel Pawel Breda und entschloss sich, mehr über seine Familiengeschichte und die Fußballliga herauszufinden. Davon handelt der Dokumentarfilm “Liga Terezin”, welcher am Sonntag, 26.05.2024 im Stadion an der Schleißheimer Straße gezeigt wird.
Nach einer Einführung des Historikers Maximilian Lütgens, wird der Theresienstadt-Überlebende Pavel Hoffmann vor dem Film in einem Zeitzeugengespräch seine Erinnerungen an das Lager teilen. Pavel Hoffmann wurde 1939 in Prag als Sohn eines jüdischen Ärztepaares geboren. Sein Vater wurde im Juni 1942 bei einer Vergeltungsaktion für das Attentat auf Reinhard Heydrich erschossen. 1943 wurde Hoffmann mit seiner Mutter nach Theresienstadt deportiert, wo sie im Juni 1943 starb. Hoffmann wurde als Vollwaise im sogenannten Kinderheim des Lagers untergebracht und überlebte den Holocaust. Heute lebt er als Ingenieur und aktiver Zeitzeuge in Reutlingen.

Um eine Anmeldung wird, wenn möglich gebeten: luetgens@kz-gedenkstaette-dachau.de. Auch ein Spontanbesuch ist noch möglich. Im Stadion an der Schleißheimer Straße gibt es aber nur begrenzt Plätze. Der Eintritt ist kostenlos.
In Kooperation mit der Initiative “!Nie wieder”-Erinnerungstag im Deutschen Fußball und dem Stadion an der Schleißheimer Straße.
Kontakt
Diakon Frank Schleicher
Referent:innen
Maximilian Lütgens
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
in Kooperation mit
Initiative !NieWieder - Erinnerungstag im deutschen Fußball
Stadion an der Schleißheimer Straße
Art der Veröffentlichung
Internet
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte Dachau
Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte Dachau
Versöhnungskirche Dachau
Alte Römerstr. 87
85221 Dachau
info@versoehnungskirche-dachau.de
http://www.versoehnungskirche-dachau.de
Tel. 08131 / 136 44
Fax 08131 / 530 36
[627]