Bild der Veranstaltung
Die vier Evangelisten - Karolingische Buchmalerei um 820 - gemeinfrei

KANTATENGOTTESDIENST "Wer sich selbst erhöhet" BWV 47

in der Dreifaltigkeitskirche Mittenwald mit Pfarrer Josias Hilbert Hegele
So, 16.10.2022 10 Uhr
musikalische Kategorie
Kantate/Oratorium/Passion; Gesang/Chormusik; Orgelmusik; Bläsermusik; Orchester; Ensembles/Solisten; Musik für Kinder und Jugendliche
Interpreten
Sofia Pisching - Sopran, Eva Schöler - Alt, Oliver Kringel - Tenor, Johannes Gruber - Bass, Hubert Schmidt - Oboe, Hanna Kleber - Oboe, Susanne Heitmann - Violine, Sandijs Gotvonī - Violine, Laura Compagna - Viola, Anna Johannsen - Cello, Siegfried Schweiger - Kontrabass, NN - Orgel

Kantorei Werdenfels
Werdenfelser Bachorchester
Leitung: KMD Wilko Ossoba-Lochner
Orgelreiseweg Franken-Schwaben
Nein
Veranstaltung "Mach Kirchenmusik"
Nein
Texte der Veranstaltung
BWV 47 Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden

1. Coro
Oboe I/II, Violino I/II, Viola, Continuo
Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden, und wer sich selbst erniedriget, der soll erhöhet werden.

2. Aria S
Organo obligato, Continuo
Wer ein wahrer Christ will heißen,
Muss der Demut sich befleißen;
Demut stammt aus Jesu Reich.
Hoffart ist dem Teufel gleich;
Gott pflegt alle die zu hassen,
So den Stolz nicht fahrenlassen.

3. Recitativo B
Violino I/II, Viola, Continuo
Der Mensch ist Kot, Staub, Asch und Erde;
Ist's möglich, dass vom Übermut,
Als einer Teufelsbrut,
Er noch bezaubert werde?
Ach Jesus, Gottes Sohn,
Der Schöpfer aller Dinge,
Ward unsretwegen niedrig und geringe,
Er duldte Schmach und Hohn;
Und du, du armer Wurm, suchst dich zu brüsten?
Gehört sich das vor einen Christen?
Geh, schäme dich, du stolze Kreatur,
Tu Buß und folge Christi Spur;
Wirf dich vor Gott im Geiste gläubig nieder!
Zu seiner Zeit erhöht er dich auch wieder.

4. Aria B
Oboe, Violino, Continuo
Jesu, beuge doch mein Herze
Unter deine starke Hand,
Dass ich nicht mein Heil verscherze
Wie der erste Höllenbrand.
Lass mich deine Demut suchen
Und den Hochmut ganz verfluchen;
Gib mir einen niedern Sinn,
Dass ich dir gefällig bin!

5. Choral
Oboe I/II e Violino I col Soprano, Violino II coll' Alto, Viola col Tenore, Continuo
Der zeitlichen Ehrn will ich gern entbehrn,
Du wollst mir nur das Ewge gewährn,
Das du erworben hast
Durch deinen herben, bittern Tod.
Das bitt ich dich, mein Herr und Gott.

Besetzung Soli: S A T B, Coro: S A T B, Oboe I/II, Organo obligato, Violino I/II, Viola, Continuo
Entstehungszeit 13. Oktober 1726
Text Johann Friedrich Helbig 1720; 1. Lukas 14,11; 5. unbekannter Dichter um 1560
Anlass 17. Sonntag nach Trinitatis
Ankündigungstext
Kantatengottesdienst mit der Kantate "Wer sich selbst erhöhet" von Johann Sebastian Bach BWV 47 am 9. Oktober 2022 um 10.30h in der Johanneskirche Garmisch-Partenkirchen und am 16. Oktober 2022 um 10h in der Dreifaltigkeitskirche Mittenwald und um 18h der Christuskirche Schongau

In der heutigen Zeit eine barocke Kantate mit Gesangssolisten und Orchester aufzuführen, ist in vieler Hinsicht ein besonderes Unterfangen. Werden alle Mitwirkenden bei allen Aufführungen gesund und einsatzfähig sein? Ist der virtuose Orgelpart der Kantate für die Organistin oder den Organisten zu meistern? Wird in einer Zeit, in der jeder seine eigene Wahrheit als die einzige ansieht, das Motto "Wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden" zu provokant sein?

Johann Sebastian Bach schrieb seine Kantate 1726 für die Thomaskirche in Leipzig, an der er damals seit einigen Jahren wirkte. Der große und eindrucksvolle Eingangschor zeichnet in seinen Hauptmotiven musikalisch das "Erhöhen" und "Erniedrigen" des Kantatentext-Incipits nach. Die Solopartien der Sänger*innen beleuchten dann in teils drastischen Worten aber himmelsnaher Musik die Aspekte menschlicher Hoffart vor Gott bevor ein versöhnlicher Choralsatz das Werk beschließt.

Ausschlaggebend für die Wahl dieser Kantate für Schongau, Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen war aber das nach dem Eingangschor gewichtigste Stück dieser Kantate, die Sopran-Arie "Wer ein wahrer Christ will heißen". Bach hat Bass und Solistin hier mit einer der virtuosesten Orgelpartien seines Ensembleschaffens verbunden, die auf unseren Orgeln bestens zur Geltung kommen wird.

Zusätzlich werden die beiden Solist*innen Eva Schöler und Oliver Kringel mitwirken, die Werke von Heinrich Schütz singen werden. Die "Kleinen Geistlichen Konzerte" dieses Meisters, der vor 350 Jahren starb, sind eine Fundgrube musikalischer Textausdeutung von biblischen Texten und erfreuen sich daher seit langer Zeit großer Beliebtheit unter Musiker*innen und Gemeinden.

Geleitet wird dieser Gottesdienst mit besonderer Kirchenmusik von Kirchenmusikdirektor Wilko Ossoba-Lochner aus Garmisch-Partenkirchen, der für Schongau auch als Dekanatskantor zuständig ist.

Die Predigt wird den Kantatentext zum Inhalt haben.
Allgemeine Informationen
Veranstalter / veröffentlicht von:
Kirchenmusik im Evang.-Luth. Dekanat Weilheim

Am Öferl 8
82362 Weilheim
wilko.ossoba-lochner@elkb.de
https://www.dekanat-weilheim.de/
Telefon: 0171 / 574 07 50
[3076]