Bild der Veranstaltung
AdobeStock

„Wir sind jetzt hier. Geschichten über das Ankommen“

Aus aktuellem Anlass – in Kooperation mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung
Di, 9.3.2021 19 Uhr
Kurzbeschreibung
Online-Film & Gespräch
Veranstaltungsort
Evangelische Akademie Tutzing
Schlossstraße 2+4
82327 Tutzing
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Schloss Tutzing
Ausführliche Beschreibung
GEFLÜCHTETE UND IHR SCHICKSAL

Als 2015 mehr als 800.000 Geflüchtete nach Deutschland kamen, waren sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland flohen. Sie wurden zur Projektionsfläche - sowohl für ernsthafte Sorgen wie auch für plumpen Rassismus.

Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen. An diesem Punkt setzt der Film von Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck an. Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland – von lustigen und beglückenden Momenten und von Augenblick tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen die Zuschauerinnen und Zuschauer teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.

In unserer Veranstaltung zeigen wir zunächst den Film, der mithilfe der Friedrich-Ebert-Stiftung entstand. Im Anschluss diskutieren wir die angeschnittenen Themen mit Azim Fakhri einem der Protagonisten der Dokumentation, mit der Beauftragten der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler, dem Dokumentarfilmer Niklas Schenck sowie der Koordinatorin des Ökumenischen Unterstützerkreises Tutzing, Claudia Steinke.
Ansprechperson
Isabelle Holzmann holzmann@ev-akademie-tutzing.de
Direktionsassistenz/ Tagungsassistenz
Telefon: 08158 / 251-121
Fax: 08158 / 251-110
ReferentInnen
Azim Fakhri, Grafik- und Graffitikünstler, Hamburg
Dr. Bärbel Kofler MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Berlin
Niklas Schenck, Dokumentarfilmer, Film- und Buchübersetzungen, Moorenweis
Claudia Steinke, Koordinatorin des Ökumenischen Unterstützerkreises Tutzing
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Podiumsdiskussion; Seminar ; Musik / Lesung / Film mit anschl. Gespräch
in Kooperation mit
BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung
Art der Veröffentlichung
Zeitung|Mitteilungsblatt|Amtsblatt; Gemeindebrief; Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Weilheim e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelische Akademie Tutzing
Die Evangelische Akademie Tutzing ist eine Tagungs- und Studienstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Toleranz und christliche Verantwortung sind die Voraussetzungen ihrer Arbeit.
Schlossstrasse 2+4
82327 Tutzing
grass@ev-akademie-tutzing.de
http://www.ev-akademie-tutzing.de
Dorothea Grass
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0 81 58/251-112
Fax. 0 81 58/251-133
[1374]