Bonhoeffers Ethik - Von rechts vereinnahmt

Online-Seminar
Di, 13.4.2021 18:30-20 Uhr
Ausführliche Beschreibung
75 Jahre nach der Hinrichtung des Theologen, Widerstandskämpfers und Märtyrers Dietrich Bonhoeffer wird sein gedankliches Erbe von Menschen beansprucht, die ihre eigenen politischen Ziele damit verfolgen: Die religiöse Rechte in den USA verwendet seit Jahren Bonhoeffer-Zitate, um konservative Christ*innen gegen die liberale Politik Obamas zu vereinnahmen und die Politik Trumps zu rechtfertigen. Auch in Deutschland greifen rechte Kreise vermehrt zu Bonhoeffer-Zitaten zur Begründung ihrer eigenen gesellschaftlichen Ziele.
Dr. Verena Grüter zeigt in diesem Online-Seminar auf, welcher Strategien sich rechte politische Akteure bedienen, um Bonhoeffers Ethik ihren eigenen Zielen dienstbar zu machen.

Technische Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiges Tablet, Laptop oder ein PC mit Lautsprecher. Die Teilnahme per Smartphone ist prinzipiell möglich, aufgrund des kleinen Bildschirms aber nicht empfehlenswert. Sie erhalten von uns vor Kursbeginn einen Link zum virtuellen Seminarraum, eine sogenannte Meeting-ID und ein Passwort, außerdem eine Anleitung zur Videoplattform Zoom. Durch einen Rahmenvertrag der Evangelischen Kirche mit dem deutschen Zoom-Partner connect4video sind all unsere Webinare DSGVO-datenschutzkonform, haben eine erhöhte Sicherungsstufe und laufen nicht über US-amerikanische Server.

Kosten: Eintritt frei

Anmeldung: erforderlich unter ebw@ebw-regensburg.de
ReferentInnen
Pfr.in Dr. PD Verena Grüter, Pfarrerin an der Reformations-Gedächtnis-Kirche in Nürnberg und Privatdozentin an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Seminar
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23
[2047]