Verleihung des Dachau-Preises für Zivilcourage

So, 8.12.2019 18 Uhr
Veranstaltungsort
Rathaus Stadt Dachau
Konrad-Adenauer-Str. 2-6
85221 Dachau
Ausführliche Beschreibung
Der Dachau-Preis für Zivilcourage wurde von der Stadt Dachau 2005 gestiftet. Mit ihm ehrt die Stadt Menschen, „die sich mit Mut, Phantasie und Engagement für die Rechte von Verfolgten und von diskriminierten Minderheiten einsetzen.“ Geehrt wird 2019 Seda Başay-Yıldız. Die türkischstämmige Rechtsanwältin hat im Prozess gegen den rechtsterroristischen Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) Hinterbliebene von Opfern vertreten. Zudem hat sie mutmaßliche islamistische Gefährder verteidigt. Daraufhin wurde sie mehrfach Ziel von Morddrohungen. Seda Başay-Yıldız hat dem Druck der Bedrohungen standgehalten und engagiert sich weiter auch für Mandanten, die gegen ihre Abschiebung als islamistische Gefährder klagen, in der Überzeugung, dass in einem Rechtsstaat die Unschuldsvermutung auch für Terrorverdächtige gilt.
Ansprechperson
Diakon Klaus Schultz
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Info-Veranstaltung; Vortrag
Art der Veröffentlichung
Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte Dachau
Versöhnungskirche Dachau
Alte Römerstr. 87
85221 Dachau
info@versoehnungskirche-dachau.de
http://www.versoehnungskirche-dachau.de
Tel. 08131/136 44
Fax 08131/ 530 36