Bild der Veranstaltung AdobeStock

Regiert die FDP künftig im Bund wieder mit?

aus der Reihe "Zur Bundestagswahl“
Mo, 21.6.2021 19 Uhr
Kurzbeschreibung
Online-Debatte
Veranstaltungsort
Evangelische Akademie Tutzing
Schlossstraße 2+4
82327 Tutzing
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Schloss Tutzing
Ausführliche Beschreibung
WAS HEISST HEUTE LIBERAL?

Bei der letzten Bundestagswahl 2017 war ein Jamaika-Bündnis mit Union und Grünen nach langen Verhandlungen zum Greifen nah. Doch FDP-Chef Christian Lindner stieg damals aus den Koalitionsverhandlungen aus. Die Begründung: „Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren.“

Auch 2021 ist eine Jamaika-Koalition eine denkbare Option – mit einer gegenüber 2017 laut Umfragen gestärkten FDP. Ebenfalls nicht auszuschließen eine Ampel-Koalition mit Grünen und SPD. Auf einem dreitägigen digitalen Parteitag Mitte Mai beschrieb Lindner Kriterien für die Beratungen nach der Wahl. Demnach soll es höhere Steuern mit der FDP nicht geben. Dennoch sendet er das klare Signal aus, dass die FDP diesmal mitregieren will. Und daraus, dass er sich mit Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet gut versteht, macht er keinen Hehl.

Das Wahlprogramm der FDP steht unter dem Titel „Nie gab es mehr zu tun“. Sie will u.a. den Staat mit mehr Digitalisierung und weniger Bürokratie handlungsfähiger machen, Unternehmertum und Wirtschaft stärken, um mit Wachstum aus der Krise zu kommen. Unklar bleibt, wie die zahlreichen Investitionsvorhaben bei gleichzeitig deutlichen Steuersenkungen realisiert werden können. Wohin steuert die FDP? Und was heißt heute eigentlich liberal?

Akademiedirektor Udo Hahn lädt Sie herzlich zur Diskussion dieser und weiteren Themen mit Angelika Finkenwirth (Zeit Online) und Dr. Johannes Leithäuser (Frankfurter Allgemeine Zeitung) ein!
Ansprechperson
Isabelle Holzmann holzmann@ev-akademie-tutzing.de
Direktionsassistenz/ Tagungsassistenz
Telefon: 08158 / 251-121
Fax: 08158 / 251-110
ReferentInnen
Angelika Finkenwirth, studierte Germanistik und volontierte beim Nachrichtenmagazin „Focus“. Seit 2013 arbeitet sie als Redakteurin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei Zeit Online. Sie ist Autorin für innenpolitische Themen, vor allem aus dem Bereich Arbeitsmarkt, Schule, Soziales und rund um die FDP.

Dr. Johannes Leithäuser, studierte Geschichte, Volkswirtschaft und Politik in Heidelberg und Hamburg. Er trat 1988 in die politische Nachrichtenredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein, wechselte im Sommer 1990 in die Berliner Redaktion. Von 2007 an war er fünf Jahre lang Korrespondent in London tätig bevor er im Sommer 2012 nach Berlin in die Parlamentsredaktion zurückkehrte.
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag ; Podiumsdiskussion
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Zeitung|Mitteilungsblatt|Amtsblatt; Gemeindebrief; Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Weilheim e. V.
Karte
Veranstalter / eingetragen von:
Evangelische Akademie Tutzing
Die Evangelische Akademie Tutzing ist eine Tagungs- und Studienstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Toleranz und christliche Verantwortung sind die Voraussetzungen ihrer Arbeit.
Schlossstrasse 2+4
82327 Tutzing
grass@ev-akademie-tutzing.de
http://www.ev-akademie-tutzing.de
Dorothea Grass
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0 81 58/251-112
Fax. 0 81 58/251-133
Teilen