Die zeit des schweygens ist vorgangen und die zeit zureden ist kommen

Mo, 26.4.2021 19 Uhr
Kurzbeschreibung / Untertitel / Teilthema bei Veranstaltungsreihe
Martin Luthers reformatorische Hauptschriften
Beschreibung
Als Martin Luther am 26. April vor 500 Jahren vom Reichstag in Worms abreiste, waren seine drei reformatorischen Hauptschriften schon weit verbreitet und begannen gesellschaftsverändernde Wirkung zu zeigen.
Der in Coburg gebürtige und aufgewachsene Referent ist ein Experte für Reformationsgeschichte und führt in die Inhalte und die Bedeutung der drei großen Programmschriften ein.
Für den Vortrag wählt er ein besonders Format, indem er von Luthers volkssprachlichen Sermonen ausgehend Verbindungen zu den Hauptschriften entfaltet. Der Zugang erschließt dem Hörer leicht verständlich die Bedeutung und die Wucht der bahnbrechenden Schriften Luthers aus dem Jahr 1520. Auch 500 Jahre später erschließen die Texte grundlegende Fragen und wirkungsmächtige Antworten.

Prof. Dr. Martin Kessler, Professur für Kirchen- und Theologiegeschichte, Universität Basel

Termin: 26. April 2021, 19:00 Uhr

Ort: Große Hofstube, Veste Coburg

Eintritt frei - Spenden erbeten.

Verbindliche Anmeldung bis 20. April 2021
beim Evangelischen Bildungswerk Coburg,
Mail: ebw@ebw-coburg.de oder Tel.:09561-75984

In Kooperation mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg
Referent/Referentin
Dr. Martin Kessler
Veranstaltungsort
-
-
Kategorie
Gesellschaft und Verantwortung
weitere Angaben
EBW, Große Hofstube, Veste Coburg, , 96450 Coburg
Veranstalter / eingetragen von: Bild / Logo Evangelisches Bildungswerk Coburg
Evangelisches Bildungswerk Coburg
EBW
Hintere Kreuzgasse 7c
96450 Coburg
ebw.coburg@elkb.de
http://www.ebw-coburg.de
Tel.: 09561 75984
Geschäftsführerin und Pädagogische Leiterin
Maria Engel
Teilen