Bild der Veranstaltung Foto: © RIAS Bayern

Antisemitismus im Internet

Do, 16.7.2020 20 Uhr
Rubrik
A Gesellschaft, Ethik und Verantwortung
Anlass / Reihe
DenkRaum. Wissen. Meinung. Diskurs
Referent(in)
Dr. Annette Seidel-Arpaci
Referent(in) - Details
Dr. Annette Seidel-Arpaci, Leiterin der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS Bayern)

Moderation: Dr. Barbara Staudinger, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben
Veranstaltungsort
Annahof
Im Annahof 4
86150 Augsburg
Ausführliche Beschreibung
Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern (RIAS Bayern) nimmt Meldungen über antisemitische Vorfälle auf, dokumentiert diese und unterstützt Betroffene von Antisemitismus in Bayern. Sie ist derzeit beim Bayerischen Jugendring (BJR) angesiedelt, wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert und ist Teil des Bundesverband RIAS e.V. Auf Grundlage der gemeldeten Fälle und eigener Recherche- und Monitoringarbeit verfasst RIAS Bayern regelmäßig bayernspezifische Berichte über Antisemitismus, betreibt Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit und trägt so zum Kampf gegen Antisemitismus bei.

Die Leiterin von RIAS Bayern, Dr. Annette Seidel-Arpacı wird über die Arbeit der Stelle berichten und dabei insbesondere Erfahrungen mit Antisemitismus im Internet beleuchten, aber auch darstellen wie - gerade im Zuge der Proteste gegen die Corona-Maßnahmen - bestimmte Inhalte vom Internet auf die Straße getragen werden.
Kosten & Anmeldehinweise
Kooperationspartner
In Kooperation mit: Volkshochschule Augsburg, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg
Karte
Veranstalter / eingetragen von:
Evangelisches Forum Annahof
Bildung - Begegnung - Orientierung - Evangelisch
Im Annahof 4
86150 Augsburg
sekretariat@annahof-evangelisch.de
Tel.: 0821/450 17-1200
FAX: 0821/450 17-1209
Teilen