Und ewig rauschen die Gelder

Fr, 29.11.2019 19:30 Uhr
Künstler
Bühnenreiz e.v.
Ausführliche Beschreibung
Eine Farce von Michael Cooney

Linda Schwarz möchte ihrem Ehemann Max ihre Entlassung bei den Stadtwerken verheimlichen, als die Lösung ihres finanziellen Problems plötzlich im Briefkasten landet: Ein Scheck vom Sozialamt für ihre ehemalige Untermieterin Eva Franke, die jedoch seit Jahren in Kanada lebt. Als Linda den Schein ohne moralische Bedenken einlöst, kommt ihr schlagartig eine geniale Idee: Was wäre, wenn es noch mehr Personen gebe, deren Sozialleistungen sie einkassieren könnte?

Kurze Zeit später hat sie aus der Idee ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt und erhält diverse Sozialleistungen wie Arbeitslosenhilfe, Witwenrente, Schlechtwetter-, Kinder-, Wohn- und Krankengeld für ihre imaginären Untermieter und ahnungslosen Verwandten.

Eines Tages scheint der Schwindel jedoch aufzufliegen: Aufgrund einiger Unstimmigkeiten steht plötzlich Herr Kaiser vom Sozialamt vor der Tür und fordert Erklärungen. Verzweifelt weiht Linda ihre Untermieterin Maggie ein und bittet sie um Hilfe. Die beiden verstricken sich in ein Netz aus Lügen: Maggie heißt plötzlich Kathrin und ist stocktaub, Linda muss als hinkende Eva Franke auftreten, Cousine Martina soll nun als Linda Schwarz herhalten und als wäre das nicht alles schon genug schöpft auch Max plötzlich einen miesen Verdacht … ob es den beiden Frauen wohl gelingt, das Sozialamt, den Ehemann und die zahlreichen Besucher an diesem Tag zu täuschen?

Kartenreservierung unter okticket.de/qr/ev/30095
Eintritt
12,-
Eintritt (ermäßigt)
9,-
Veranstaltungsort
KECK - Kultur im eckstein
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
Direkter Zugang zum Kellertheater über die Treppe in der Burgstraße 1-3 an der Ecke zum Ellbogengäßchen
Internetadresse (eigene Infos im Internet)
Veranstalter / veröffentlicht von:
KECK - kultur im eckstein
kultur im eckstein
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
kultur@ejn.de
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
Tel. 0911-2142327
Fax 0911-2142302
Email: kultur@ejn.de