Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Zeitzeugengespräch
So, 27.1.2019 19 Uhr
Veranstaltungsort
Rathaus Stadt Dachau
Konrad-Adenauer-Str. 2-6
85221 Dachau
Ausführliche Beschreibung
Ruth Melcer wurde 1935 als Ryta Cukierman im polnischen Tomaszów Mazowiecki nahe Lodz geboren. Ende 1942 wird die gesamte Familie in das Zwangsarbeitslager nach Blizyn verschleppt, 1944 nach Auschwitz deportiert. Kurz nach der Ankunft wird ihr kleiner Bruder ermordet, während Ruth mit der Mutter zur Arbeit eingeteilt wird. Später muss das Kind 6 Wochen allein in Auschwitz verbringen – die Mutter war nach Ravensbrück gebracht worden. Die Befreiung durch die Rote Armee erlebt sie wie eine Fata Morgana. Nach dem Krieg beschließt die Familie, auch die Eltern hatten überlebt, nach einem Massaker an Juden in Kielce Polen zu verlassen. Über Berlin gelangt die Familie nach München, wo Ruth Melcer – nach Stationen in Tel Aviv und Augsburg – bis heute lebt.
Der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ wurde im Jahr 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog – mit dem Datum der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945 – eingeführt.
ReferentInnen
Begrüßung: Oberbürgermeister Florian Hartmann; Zeitzeugengespräch mit Ruth Melcer; Moderation: Dr. Gabriele Hammermann
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Gesprächskreis; Vortrag
in Kooperation mit
Veranstalter: Stadt Dachau in Zusammenarbeit mit Dachauer Forum e.V., Evangelische Versöhnungskirche, Förderverein für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit in Dachau e.V., Max Mannheimer Haus Dachau, KZ-Gedenkstätte Dachau, Lagergemeinschaft Dachau, Verein Zum Beispiel Dachau

Trägerkreis NS-Opfer-Gedenktag in Dachau
Art der Veröffentlichung
Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Versöhnungskirche KZ-Gedenkstätte Dachau
Versöhnungskirche Dachau
Alte Römerstr. 87
85221 Dachau
info@versoehnungskirche-dachau.de
http://www.versoehnungskirche-dachau.de
Tel. 08131/136 44
Fax 08131/ 530 36