"Das Kreuz mit dem Kreuz" - Kunst und Kirche

Vortrag im Rahmen der Kirchenführer Ausbildung - Gäste herzlich willkommen!
Do, 17.5.2018 19 Uhr
Kurzbeschreibung
Kunst als Auslegungshorizont von Kirche, Glaube und Frömmigkeit
Veranstaltungsort
Kreuz+Quer - Haus der Kirche Erlangen
Bohlenplatz 1
91054 Erlangen
Internet: https://www.kreuz-und-quer.church

Anfragen an: BildungEvangelisch, Villa an der Schwabach, Hindenburgstr. 46a, 91054 Erlangen
Tel: 09131 20012 oder -20013, Fax: 09131 204562
E-Mail: info@bildung-evangelisch.de
RollstuhlgeeignetBehinderten WC
Thumbnail des VeranstaltungsortesBild des Veranstaltungsortes
Ausführliche Beschreibung
Das Kreuz zwischen Kirche, Kunst und Politik
Das Kreuz ist ein religiöses Symbol: es ist die Verdichtung des Leidens und Sterbens Jesu und zugleich ein Bild der Hoffnung auf Gottes Gegenwart in der Tiefe der Welt. Das Kreuz wurde damit zum Sinnbild des Christlichen – und seine Kraft ließ eine unendliche Vielfalt von Kreuzesbilder entstehen. Aus dem Kreuz entstand Kunst – in der Mitte der Kirche und manchmal auch gegen Kirchen. Das Kreuz ist Zeichen der Versöhnung und wurde in den Händen der Mächtigen ein Zeichen von Gewalt. Dieser Abend geht der Geschichte des Kreuzes zwischen Kirche, Kunst und Politik nach.
Ansprechperson
Carsten Kurtz carsten.kurtz@elkb.de
Tel: 09131 20012
ReferentInnen
Prof. Hans Jürgen Luibl
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Art der Veröffentlichung
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo BildungEvangelisch
BildungEvangelisch
Evang. Bildungswerk Erlangen e.V., Evang. Stadtakademie Erlangen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstraße 46a
91054 Erlangen
info@bildung-evangelisch.de
https://www.bildung-evangelisch.de
Villa an der Schwabach
Telefon: 09131 20013/20012
Fax: 09131 204562
Montag-Freitag 09.00-13.00 Uhr