Ausstellung: „Ertragen können wir sie nicht. Martin Luther und die Juden“

Do, 7.9.2017 - Do, 21.9.2017
Kurzbeschreibung
täglich von 10 - 18 Uhr
Veranstaltungsort
Neupfarrkirche
Neupfarrpl. 1
93047 Regensburg
Ausführliche Beschreibung
Das Reformationsjubiläum gibt Anlass, auch auf die „Kehrseite(n)“ des Reformators zu schauen: Auf Luthers „Judenschriften“. Die Ausstellung erzählt von der Blütezeit des Judentums, stellt antijüdische Legenden des Mittelalters vor, schildert die Vertreibungen der Juden im 15./16. Jahrhundert und fragt: Luther und die Juden – und wir? Ergänzend wird die Geschichte der Regensburger jüdischen Gemeinde im Mittelalter thematisiert, deren Häuser und – zentral – die Synagoge auf dem heutigen Neupfarrplatz standen und 1519 bei der Vertreibung der Juden zerstört wurden.
Ansprechpartner
Roland Thürmel roland.thuermel@elkb.de
ReferentInnen
Kooperationspartner: der Kirchengemeinde Neupfarrkirche, Regensburg
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Ausstellung / Kunst / Führung
Art der Veröffentlichung
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23